reflections

Ich rede wieder mit Deniz. Sie war auch wirklich hartnäckig und hat ständig das Gespräch mit mir gesucht und irgendwann wars mir dann doch zu albern. Außerdem bin ich ja Morgen eh weg. Darum galt es auch nichts mehr zu klären.

Gestaltung heute war durchwachsen. Die Praktikantin ist ehrlich hohl. Sie hat ein Märchen vorgelesen, aber wir mussten nichts dazu malen sondern durften wenn wir wollten auch unsere eigenen Themen wählen. Für mich war das Thema klar: ABSCHIED!!! Aber meine Gestaltung ist nicht so geworden, wie ich es eigentlich wollte.

Später saß ich mit Heide, Anna,Nicky, Anja und KLaus in der Küche und da kam Grazyna und erzählte von ihrem Hautarztbesuch und davon, dass sie jetzt nicht mehr in die Sonne dürfe. Dann ergab eins das andere und wir landeten ziemlich schnell beim Thema Hautkrebs (Nicky hatte auch schon Hautkrebs. wusste ich gar nicht). Naja und dann kamen eben wieder die schlimmen Geschichten und KLaus erzählte von seinem Freund, der mit 34 innerhalb einen Jahres am Melanom verstarb. Dann gings mir voll schlecht. Voll die Angst. Dabei hatte ich doch emotional schon abgeschlossen mit diesem Therapie-Intervall. Naja, hab mich aber wieder eingekriegt.

Später kam dann Claudi noch vorbei und dann hätten wir eigentlich Qui Gong gehabt. Jeder weiß: Ich leibe Qui Gong. Aber heute war mir einfach nur kalt und ich war mit den anderen konform: Hinlegen und entspannen. Also haben wir was Qui Gong entspannendes im Liegen gemacht.

Ich wollte eigentlich noch so viel schreiben, aber erstens hab ich grad Bauchweh und zweitens tippsel ich nebenbei mit Sandi und Jenny und kann mich nicht gescheit aufs bloggen konzentrieren.

25.8.08 20:56

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung